<    Weitere Bände dieser Reihe    >


BAC - Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium, Band 18
Gabriele Broszio:
Genealogia Christi
Die Stammbäume Jesu in der Auslegung der christlichen Schriftsteller der ersten fünf Jahrhunderte


Vor dem Hintergrund der Legitimationsfunktion von Ahnenregistern in der antiken Welt sind die beiden unterschiedlichen Stammbäume Jesu in den Evangelien des Matthäus und des Lukas schon früh Gegenstand literarischer Auseinandersetzung. Die alte Kirche sieht sich genötigt, die Widersprüche zwischen den Genealogien auszugleichen, um ihren Verkündigungsanspruch hinsichtlich der Person Jesu Christi heidnischer Bestreitung gegenüber abzusichern.

Die vorliegende Monographie bietet eine umfassende Darstellung des umfangreichen Textmaterials zur Stammbaumauslegung der Väter von den Anfängen bis zum Konzil von Chalcedon (451). Ergänzt wird die Präsentation der Auslegungsgeschichte durch eine Dokumentation der Texte des bearbeiteten Zeitraumes.


ISBN 3-88476-105-6, 389 S., kt., € 30,00 (1994)


Möchten Sie diesen Titel bestellen? Dann klicken Sie bitte hier.