Gabriele Diewald / Elena Smirnowa (Hg.)
Modalität und Evidentialität / Modality and Evidentiality


Dieser Band bietet eine Auswahl der Beiträge der Tagung "Modalität und Evidentialität", die vom 31. Mai bis 2. Juni 2010 an der Leibniz Universität Hannover stattfand, sowie weitere einschlägige Aufsätze. Die Tagung führte die Tradition der Treffen des Arbeitskreises "Modalität im Deutschen" fort und nahm mit dem Schwerpunkt "Modalität und Evidentialität" ein in der Linguistik aktuelles und intensiv diskutiertes Thema auf. Evidentialität, d.h. die sprachliche Kennzeichnung der Informationsquellen für Äußerungen, und Modalität sind eng verwandt, weshalb sich der Band intensiv mit grundsätzlichen Fragen nach dem Verhältnis zwischen diesen beiden Kategorien befasst. Es wird gefragt, ob und wie die semantisch-funktionalen Domänen Modalität und Evidentialität und ihre Realisierungsformen im Deutschen (und in anderen Sprachen) voneinander zu unterscheiden sind und wie genau ihr Verhältnis zueinander am besten beschrieben werden kann. Über die Frage der kategoriellen Einordnung hinaus werden auch synchrone und diachrone Aspekte der Grammatikalisierung evidentieller und modaler Ausdrucksmittel sowie funktionale Differenzierungen in textsortenspezifischen und kontrastiven Blickwinkeln erörtert und so das Spektrum relevanter Probleme in diesem Feld bearbeitet. Die spezifischen Erkenntnisse zum Deutschen, die dieser Band bietet, sind bedeutsam für die germanistische sprachwissenschaftliche Forschung und auch für die Grammatikschreibung des Deutschen, die der Evidentialität bislang keine angemessene Aufmerksamkeit geschenkt hat.


ISBN 978-3-86821-352-2, 264 S., kt., € 24,50 (2011)

Bestellen / order? Click here.